Hier geht's zur Startseite des Jour Fix

  J O U R   F I X
Kölner -Kult-Treff

 
 
 

Der 1. Advent in Lindlar unter dem Lichterbogen der Lindenstraße
am 04.12.2023
 

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Lichterbogen aus der Lindenstraße mit dem "Frohes Fest"-Schriftzug und den Tannenbäumen an den Seiten? Der Lichterbogen, der Jahre lang in der Vorweihnachtszeit in der Kölner Kulissenstraße hing und unter dem unsere liebgewonnenen Münchner "Nachbarn" traditionell an Silvester ins neue Jahr tanzten.
 
Nach dem Ende der Lindenstraße wurde dieses schöne Requisit von Tilo Füngler "adoptiert" und fand im oberbergischen Lindlar ein neues zu Hause, wo er nun jedes Jahr am ersten Adventswochenende den kleinen Weihnachtsmarkt schmückt und erleuchtet.
 
In diesem Jahr schafften es auch endlich wir Jour Fixler nach Lindlar zu "reisen", um das gute Stück Lindenstraße im neuen Glanz strahlen zu sehen.
 
Und wie liebevoll wurden wir dort begrüßt! Vor dem Bogen wurden wir von Tilo und seiner Frau Johanna empfangen, die an einem, mit lindenstraßenblauen Konfetti dekorierten, Stehtisch mit einem Willkommensschild, Sekt und Süßigkeiten auf uns warteten und uns willkommen hießen.
 
Nach einer ausgiebigen Fotosession vor und unter dem berühmten Lichterbogen, angeregten Gesprächen rund um die Lindenstraße bei Sekt und Schokolade und einem kleinen Bummel bei klirrender Kälte über den Weihnachtsmarkt, machten wir es uns in einem griechischen Restaurant, das zwar nicht "Akropolis" hieß, aber optisch dieser doch sehr ähnelte, gemütlich.
 
Nach reichlich Gesprächsstoff rund um die Kultserie und gutem Essen mit Tilo und Johanna endete der Tag für uns mit einem heftigen "Schneesturm". Na wenn da kein Weihnachtsfeeling aufkam!
 
Nachdem wir Tilo und Johanna noch schnell beim Abbau der kultigen Weihnachtsdeko halfen, machten wir uns wieder auf ins Rheinland und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen!
 
So schön war es! Vielen lieben Dank für den herzlichen Empfang und für den schönen Nachmittag und Abend mit euch, Tilo und Johanna!
Schön, dass bei euch ein kleines Stück Lindenstraße weiterleben darf!